Allgemeine Geschäftsbedingungen der BBQ Berufliche Bildung gGmbH

Leistungen

BBQ erbringt Leistungen in Form von betrieblichen Dienstleistungen. Umfang und Form der Leistungen sowie Thematik und Ziel werden in einem individuellen Vertrag zwischen Auftraggeber und BBQ festgelegt. BBQ erbringt ihre Leistungen durch qualifizierte Trainer/-innen und Berater/-innen. Die Erbringung der Leistung ist nicht an eine bestimmte Person gebunden. BBQ kann aus wichtigem Grund eine andere als die ursprünglich beauftragte Person zur Erbringung der Leistung entsenden. BBQ stellt dabei die entsprechende Qualifikation der Person sicher.

Unfall- und Haftpflichtversicherung

Während der Veranstaltungen sind die Teilnehmenden durch den Auftraggeber unfallversichert. BBQ haftet nicht für Schäden oder Diebstahl während der Veranstaltungen.

Verschwiegenheitserklärung

BBQ und ihre Trainer/-innen und Berater/-innen verpflichten sich zur Geheimhaltung sämtlicher geschäftlich relevanter Vorgänge, die durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt geworden sind, auch nach Beendigung des Auftrags.

Hinweis zum Datenschutz

Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch BBQ. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Informationszwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adresse des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Informationszwecke schriftlich widersprechen.

Allgemeine Bedingungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt. Für diese Bedingungen und ihre Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem Vertrag zwischen dem Auftraggeber und BBQ ist Stuttgart. BBQ Berufliche Bildung gGmbH, Sitz Stuttgart, Registriergericht Stuttgart, Geschäftsführer: Gerhard Selzer, Stefan Küpper.

 

Seminare

Anmeldung

Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit ausführlichen Informationen. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend. Für Minderjährige benötigen wir eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, die uns bis spätestens 10 Tage vor Seminarbeginn vorliegen muss.

Rücktritt und Stornobedingungen

1. Räumliche/zeitliche Verlegung

BBQ behält sich vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund kurzfristige räumlich und/oder zeitlich zu verlegen. Ist eine Verlegung für die Teilnehmenden nicht zumutbar, sind sie berechtigt, ihre Buchung kostenfrei zu stornieren.

2. Absage

BBQ behält sich auch vor, Veranstaltungen bis spätestens 10 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich abzusagen, wenn dies aufgrund einer zu geringen Teilnehmendenzahl, einer Verhinderung des/der Trainerin/Trainers aus triftigem Grund (z. B. höhere Gewalt, Krankheit, Unfall) oder anderen nicht unmittelbar von BBQ zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist. Weitergehende Ansprüche des Auftragsgebers auf Schadenersatz, Stornokosten oder Reisekosten der Teilnehmenden sind ausgeschlossen.

3. Stornobedingungen

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Bei Nichterscheinen eines Teilnehmers ohne vorhergehende schriftliche Rücktrittsmeldung fällt die vollständige Seminargebühr an.

Falls keine Ersatzteilnehmenden gestellt werden, fallen folgende Stornierungsgebühren an:

  • Storno bis zu 14 Kalendertage vor Seminarbeginn: keine Kosten
  • Storno ab 13 Kalendertagen vor Seminarbeginn: 50 Prozent des Seminarpreises

 

Coaching/Organisation von Förderunterricht

Die formalen Rahmenbedingungen des Coachings/Förderunterrichts werden zwischen dem Auftraggeber und BBQ in einem Vertrag festgehalten. Dieser Vertrag kann von beiden Vertragsparteien jederzeit fristlos gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

Terminänderungen

Terminänderungen sind in der Regel spätestens in der vorhergehenden Coachingeinheit/Förderunterrichtseinheit abzusprechen. Ein zuvor abgestimmter Termin ist vom Auftraggeber spätestens zwei Werktage vor dem Termin abzusagen. Termine, zu denen der Teilnehmende ohne Absprache nicht erscheint, sind voll zu bezahlen.

Rechtsstand: 16.08.2011

Hier finden Sie die AGB auch im Download