Schule

BWK – Berufswahlkompass

Gezielte Unterstützung bei der Berufswahl

Individuelle Hilfe bei der Berufsorientierung und beim Start in eine Ausbildung

Beim Berufswahlkompass lernen Schülerinnen und Schüler der Abgangs- bzw. der Vorabgangsklassen an allgemeinbildenden Schulen verschiedene Berufsfelder und weniger bekannte Berufe kennen. Dabei erfahren sie auch mehr über sich und ihre Fähigkeiten, können sich gezielt informieren und besser für den passenden Beruf entscheiden.

Inhalte

Stärkenanalyse

  • Selbst- und Fremdeinschätzung
  • Interessens- und Eignungstest

Berufsorientierung

Wie sieht der Wunschberuf konkret aus?
Welche Berufe und Möglichkeiten gibt es?

Ausbilder oder Azubi treffen Schüler

  • Was erwarten Betriebe und Ausbilder von Auszubildenden?
  • Rechte und Pflichten während der Ausbildung
  • Betriebserkundung

Berufswahlentscheidung

  • Bewerbungstraining (Stellenrecherche, Bewerbungsmappe, Telefontraining, Vorstellungsgespräch)

Angebote für Eltern

  • Elternsprechstunden, Elternabende und Elternworkshops
  • Netzwerkarbeit
  • Unterstützung bei der Vernetzung von Unternehmen und Schule


Nach dem Ende des Projekts erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Zertifikat sowie ihre bzw. seine persönliche Berufswahlkompass-Unterlagen.

Förderung

BBQ führt das Projekt mit unterschiedlichen Fördergrundlagen durch:

  • Berufswahlkompass wird gefördert durch die Agentur für Arbeit und durch den Arbeitgeberverband Südwestmetall.
  • Berufswahlkompass Plus im Enzkreis wird gefördert durch Mittel der Agentur für Arbeit, des Europäischen Sozialfonds und der beteiligten Schulen.
  • Berufswahlkompass Plus ZAK  wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), der Agentur für Arbeit und dem Arbeitgeberverband Südwestmetall.
  • Berufswahlkompass Kooperationsklassen wird gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und der Agentur für Arbeit Freiburg.

Gefördert durch

Der BWK wird gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF), der Agentur für Arbeit und des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Südwestmetall und/oder durch Drittmittel.