Unternehmen

Betriebliches Eingliederungs-management - BEM

Von der Arbeitsunfähigkeit zur Beschäftigungsfähigkeit

Beratung der Unternehmen und Beschäftigten im BEM-Verfahren

Die Gesundheit der Beschäftigten gewinnt angesichts  der demografischen Entwicklung und der veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen zunehmend an  Bedeutung. Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist eine präventive Aufgabe des Arbeitgebers. Die Teilnahme am BEM-Verfahren ist für die Beschäftigten freiwillig.

Was sind die Ziele des BEM?

  • Überwindung von Dienst- und Arbeitsunfähigkeit
  • Wiedereingliederung erkrankter Beschäftigter, um das Know-how im Unternehmen zu erhalten
  • Prävention: Erhalt der Arbeitsfähigkeit

Unsere Leistungen für Ihr Unternehmen

  • Wir erarbeiten ein maßgeschneidertes Konzept für die konkrete Vorgehensweise unter Berücksichtigung der individuellen und betrieblichen Gegebenheiten
  • Individuelle Beratung Ihrer Beschäftigten  - Vier-Augen-Gespräch und telefonische Beratung
  • Wir beraten vor Ort oder in unseren Niederlassungen
  • Vernetzung der betrieblichen und externen Akteure, die den BEM Prozess erfolgreich unterstützen können
  • Wir klären Fragen zu Maßnahmen der Prävention oder zur Kostenübernahme bei Minderleistung und unterstützen bei der Beantragung von zusätzlichen finanziellen und/oder (Sach-)Leistungen
  • Laufende und abschließende Prozessreflektion und Dokumentation

Ihre Vorteile

  • Verringerung der Ausfallzeiten
  • Verminderung der Kosten für Entgeltfortzahlungen und Ausgleichszahlungen
  • Schnellere Rückkehr von erkrankten Beschäftigten
  • Erhöhung der Personalverfügbarkeit und somit der Produktivität
  • Positives Unternehmensimage

Unser BEM-Team

Unsere professionellen BEM-Beraterinnen und Berater verfügen über umfangreiches und aktuelles Fachwissen.

  • Sie arbeiten ergebnis- und lösungsorientiert
  • Sie sind neutral, da sie keine Funktion in Ihrem Unternehmen wahrnehmen


Gerne beraten wir Sie unverbindlich und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.