Ausbildung

PerjuF – Perspektiven für junge Flüchtlinge

Rückenwind für den beruflichen Einstieg

Potenziale identifizieren, Integration ermöglichen

PerjuF ist ein Angebot zur beruflichen Orientierung und Vorbereitung.

Wer kann teilnehmen?

    • Junge Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive und Sprachniveau B1, ohne berufliche Erstausbildung und mit Unterstützungsbedarf bei der Heranführung an den Arbeitsmarkt.

    Ziele

    • Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem
    • Junge Flüchtlinge sollen nach PerjuF in der Lage sein, eigenständig eine Berufswahlentscheidung zu treffen und vorrangig eine Ausbildung aufzunehmen.

      Unsere Aufgaben sind

      • Standortbestimmung (sprachlich, Qualifikationen, Interessen)
      • Berufsorientierung und Bewerbungstraining
      • Hinführung und Begleitung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
      • Projektbezogenes Arbeiten
      • Betriebliche Erprobungen
      • Begleitende berufsbezogene Sprachqualifizierung
      • Vermittlung von Grundlagen gesunder Lebensführung
      • Schuldenprävention

      Dauer

      In der Regel vier bis sechs Monate mit 30 Wochenstunden.

      Wird angeboten in ...

      Gefördert durch

      Das Projekt PerjuF – Perspektiven für junge Flüchtlinge wird finanziert durch die Agentur für Arbeit.