18.10.2019, Friedrichshafen
Eine zweite Chance für die Zukunft

„Wer heute keinen Schulabschluss vorweisen kann, für den sehen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt schlecht aus“, so Ralph Magino, Projektleitung „AKTIV plus Bodenseekreis“. Dieses Projekt wendet sich an junge Leute, die schulmüde sowie von Schulverweigerung bedroht sind, und selbst keinen Einstieg in „ihre“ Zukunft schaffen können.

Ahmad hat es geschafft. Er war einer der ersten Teilnehmer in diesem Projekt und kann sich nun über einen Ausbildungsvertrag zum Einzelhandelskaufmann freuen. Ende Februar hatte er den Weg zu BBQ gefunden und bei der Projektleitung einen Ansprechpartner gefunden. Für Ahmad war zu diesem Zeitpunkt ein Schulbesuch unmöglich, eine Ausbildung rückte in weite Ferne und somit auch der Start in eine bessere Zukunft.

 

Im Projekt „AKTIVplus Bodenseekreis“ hat er Unterstützung gefunden. Gemeinsam wurden persönliche Probleme aufgearbeitet und über mehrere Praktika bei NAR Supermarkt GmbH in Friedrichshafen eine Perspektive erarbeitet. Ahmad bekam beim Praktikum Einblicke in die vielfältigen Tätigkeiten im Einzelhandel. Grundtugenden wie Pünktlichkeit, Hygiene und Ausdauervermögen wurden nebenbei auch trainiert.

 

Aysel Yildiz, Geschäftsführerin NAR Supermarkt GmbH, freut sich über jeden, der sich für den Beruf interessiert. Gerne hat sie Ahmad zunächst ein Praktikum und anschließend eine Ausbildungsstelle angeboten. Als regionaler Supermarkt ist sie angewiesen auf gut ausgebildetes Personal.

 

Das Projekt AKTIV plus richtet sich an Jugendliche aus dem Bodenseekreis, die schulmüde sind bzw. einen Schulbesuch verweigern. Ziel ist es, einem fehlenden Schul- oder Berufsabschluss vorzubeugen, die jeweilige persönliche Situation zu stabilisieren, die Rückführung in die Schule anzustreben sowie den Übergang in betriebliche oder schulische Ausbildung zu ermöglichen. Das familiäre Umfeld wird miteinbezogen, es gibt Praktika und ein Netzwerk von regionalen Partnern steht zur Verfügung.

 

Weitere Informationen:

Ralph Magino, 07541 3979318, magino.ralph@biwe-bbq.de