23.01.2020, Weingarten
"PROGRAMMIEREN, ERMITTELN, RÄTSELN" - TECademy-Schüler auf Spurensuche

Die Umwelt retten im Wettlauf gegen die Uhr: "PROGRAMMIEREN, ERMITTELN, RÄTSELN" so lautete das Motto der Veranstaltung und ermöglichte den TECademy-Teilnehmer vertiefte Berufsorientierung einmal ganz anders zu erleben.

Im Workshop „Technik und Ingenieurwissenschaften“ stellten sich die Jugendlichen einer fiktiven Umweltbedrohung. Dazu lösten sie unter Zeitdruck Aufgaben und Rätsel aus dem MINT-Bereich, wie bei einem „Exit-Game“. Dabei konnten sie herausgefunden, wer für die fiktive Verschmutzung eines Gewässers verantwortlich ist.

 

Im Projekt TECademy geht es darum, junge Menschen an technische und handwerkliche Berufsfelder heranzuführen. Da oft nur vage Vorstellungen über diese Berufe vorhanden sind, erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler im Laufe eines Schuljahres in wöchentlich stattfindenden Seminaren vertiefte Informationen darüber. Vorgesehen sind verschiedene Themenvorträge, Workshops und Unternehmensbesuche.

 

Gefördert wird das Projekt durch die Agentur für Arbeit und durch den Arbeitgeberverband Südwestmetall.