14.-15.02.2019, Steinheim
Pilotprojekt „TECademyPLUS“ auf der Zielgeraden

Vier Gemeinschaftsschulen aus Baden-Württemberg nehmen seit dem Schuljahr 2017/2018 an dem Pilotprojekt „TECademyPLUS“ teil.

Die TECademyPLUS ist ein Gemeinschaftsprojekt des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des Arbeitgeberverbands der Metall- und Elektroindustrie Südwestmetall e.V., das sich an Schüler/innen von Gemeinschaftsschulen richtet. In Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmen sollen die teilnehmenden Schüler/innen während eines Schuljahres in praktischen Projekten ihre technischen Kenntnisse vertiefen, die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten im MINT-Bereich (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) kennenlernen und so bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützt werden.

 

Bei einer zweitägigen Tagung in Haus Steinheim konnten sich die die vier Pilotschulen, die Graf-Soden-Schule Friedrichshafen, die Manzenberg-Schule Tettnang, die Wilhelm-Maier-Schule Neckarsulm und die Gemeinschaftsschule „In der Taus“ Backnang über ihre bisherigen Erfahrungen austauschen und über Stolpersteine und Gelingensfaktoren der TECademyPLUS diskutieren.

 

Die gewonnen Erkenntnisse der Pilotschulen fließen in eine Handreichung ein, die zum Start des kommenden Schuljahres interessierten Gemeinschaftsschulen zur Verfügung gestellt wird und diese bei der Umsetzung einer TECademyPLUS an ihrer Schule unterstützen soll.