Schule

In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT, den Arbeitgebern Baden-Württemberg und dem Arbeitgeberverband Südwestmetall setzen wir Impulse für ein leistungsfähiges Bildungssystem. Wir ermöglichen den Dialog und tragfähige Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen. Schülerinnen und Schülern bieten wir frühzeitig gezielte Unterstützung bei der Berufsorientierung und engagieren uns für einen verbesserten Einstieg in Ausbildung und Beruf.

Frühzeitige Unterstützung bei der Berufswahl

Kaum eine Entscheidung prägt das spätere Leben so sehr wie die Berufswahl. In Baden-Württemberg, der Pfalz und dem Saarland organisieren wir Projekte wie den Berufswahlkompass oder die MINT-Akademien und bieten frühzeitige Unterstützung beim Einstieg in eine Ausbildung. Rund 24.000 Schülerinnen und Schüler nehmen jährlich an den Berufs- und Studienorientierungsprojekten bei BBQ teil.

Die Angebote wenden sich an Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen und Schularten. Unterstützt werden sie von zahlreichen Kooperationsunternehmen, Schulen und Hochschulen.

Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg

SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 60 Jahren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Schulen und Unternehmen. Themenschwerpunkte von SCHULEWIRTSCHAFT sind: MINT-Förderung, Schulentwicklung, berufliche Orientierung und ökonomische Bildung.

In diesem Netzwerk engagieren sich Vertreter von Schule und Arbeitswelt schulart- und branchenübergreifend. SCHULEWIRTSCHAFT wird getragen von den Arbeitgebern Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Unsere Projekte

KooBO – Kooperative Berufsorientierung

Voneinander und miteinander lernen – Projekte mit Ernstcharakter

Berufs- und Studienorientierung – Neue Ideen und Konzepte
Kontaktperson
Ansprechpartner/in
Joachim Gasser
Martinstraße 42-44
73728 Esslingen
0711 310574-23
Nachricht senden
Schule

Voneinander und miteinander lernen – Projekte mit Ernstcharakter

  • Was will ich werden?
  • Was muss ich dafür können?
  • Was muss ich noch lernen?
     

Wie kann ich meine Interessen und Talente einbringen?

Neben den vielfältigen Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung, die Schulen und deren Partner bereits anbieten, können Schulen mit der Teilnahme am Projekt KOOPERATIVE BERUFSORIENTIERUNG (KOOBO) seit dem Schuljahr 2015/16 Schülerinnen und Schülern weitere berufspraktische Erfahrungen ermöglichen.

Mit Hilfe des Projektes soll ein landesweites Konzept für intensive Lernkooperationen – unter Einbeziehung regionaler Partner – entwickelt und erprobt werden, das individuell auf Schulen zugeschnitten ist. Das Projekt soll den Schülerinnen und Schülern frühzeitig und geschlechtssensibel bei der Erweiterung ihres Berufswahlhorizonts helfen, indem sie sich an Projekten mit "Ernstcharakter" beteiligen und Berufsfelder, Berufsbilder bzw. Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen kennenlernen.

Die Schülerinnen und Schüler planen eigene Projekte und setzen diese um, sie arbeiten mit Kooperationspartnern (z.B. Betrieben, Hochschulen, anderen allgemein bildenden oder beruflichen Schulen) zusammen, sie nutzen deren Wissen und Können um ihr eigenes Projekt voran zu treiben und berufliche Fragestellungen kennen zu lernen.

Das Schulprojekt dauert ein Schuljahr und umfasst je nach Projektvariante 2-3 Stunden pro Woche. Die am Projekt beteiligte Lehrkraft erhält eine Anrechnung in Höhe von mind. 2 Deputatsstunden, die aus dem vorhandenen Stundenpool der Schule zu entnehmen sind. Während der Projektlaufzeit werden die Schulen (Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler) begleitet und nach Bedarf unterstützt.

Mit der im Rahmen der KOOPERATIVEN BERUFSORIENTIERUNG im Schuljahr 2016/17 etablierten Projektvariante KooBO-Z wurde zudem ein Angebot zur Unterstützung von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern in ausgewählten Schulamtsbezirken geschaffen.
 

Projektsteuerung

Die Steuerung des Projekts erfolgt federführend durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.

 

Weitere Informationen

http://www.km-bw.de/koobo

Die Handreichung "MINT in meinem Leben" zur gendersensiblen Durchführung von KooBO-Projekten ist online.

Gefördert vom Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Agentur für Arbeit.


PDF-Ansicht
Newsletter abonnieren

Informieren Sie sich in unserem Newsletter "Perspektive Personal" über die neues Themen und Trends in der Personalarbeit.

Abonnieren

Unseren Niederlassungen

Ihre Ansprechpartner in Baden-Württemberg,
der Pfalz und dem Saarland.

mehr erfahren

Wirtschaft und Schule
Christiane Huber

BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH

01520 9022685