Sie haben Ihr Studium der Ingenieurwissenschaften oder Informatik kürzlich abgeschlossen und suchen eine Möglichkeit zum Berufseinstieg? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hochschulabsolventen (m/w/d) der Ingenieurwissenschaften oder Informatik

Vollzeit
Ort: Baden-Württemberg
Termin: ab Februar 2021
Logo Arbeitgeber

Ihre Aufgaben

Wir bieten kürzlich fertig gewordenen Absolventinnen und Absolventen dieser Fachrichtungen durch das Instrument der Zeitarbeit eine attraktive Einstiegsperspektive in den baden-württembergischen Arbeitsmarkt.

Wir unterstützen Sie durch ein passgenaues Job-Matching und ein individuelles Coaching beim Einstieg in den Beruf.

Durch den qualifikationsgerechten Einsatz in konkreten Projekten von Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie sowie von ingenieurwissenschaftlich ausgerichteten Unternehmen bekommen Sie ein Karriere-Sprungbrett.

Das Brückenprogramm Ingenieurwissenschaften wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Ihr Profil

Grundsätzlich teilnahmeberechtigt am Programm sind alle Absolventinnen und Absolventen mit:

  1. einem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem grundständigen Bachelor- oder Masterstudiengang in den Ingenieurwissenschaften oder in Informatik (ohne Weiterbildungsabschlüsse, ohne Promotionen)
  2. einem frühesten Studienabschluss: März 2020 (Datum des Abschlusszeugnisses: ab 1. März 2020)
  3. Abschluss an einer Universität oder Hochschule angewandter Wissenschaften/ University of Applied Sciences in Baden-Württemberg

 

Unsere Leistungen

Eine Programmteilnahme bietet Ihnen:

  • ein sozialversicherungspflichtiges Vollzeit-Beschäftigungsverhältnis bei der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft, befristet bis zum 31. Dezember 2021
  • einen qualifikationsgerechten Einsatz in konkreten Projekten von Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie sowie von ingenieurwissenschaftlich ausgerichteten Unternehmen, jeweils mit Hauptniederlassung bzw. Betriebsstätte in Baden-Württemberg
  • Bei Arbeitnehmerüberlassung Bezugnahme auf Tarifverträge BAP/iGZ sowie nach Einsatzdauer gestaffelte Branchenzuschläge in der Metall- und Elektroindustrie
  • Individuelles Coaching und Nachqualifizierung in überlassungsfreien Zeiten der Kurzarbeit
  • Ausschluss des arbeitgeberseitigen Rechts zur ordentlichen Kündigung
  • die Möglichkeit, das Arbeitsverhältnis mit der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft wegen einer vom entleihenden Unternehmen angebotenen Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis unverzüglich vorzeitig zu beenden

Hinweise

Bei Fragen zu dem Programm können Sie sich gerne an Frau Kraut, Tel: 0152 02959508 oder Frau Bretzger, Tel: 0152 09230188 wenden.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.brueckenprogramm-ing.de.


Jetzt bewerben

Zurück