30.04.2020, Berlin
Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2020

„Geht nicht - gibt's nicht! Bildungseinrichtungen zeigen und fördern Problemlösekompetenz“. Jetzt bewerben! Bewerbungsschluss ist der 16. August 2020.

In diesem Jahr steht die Problemlösekompetenz von Bildungseinrichtungen auch mit Blick auf den Umgang mit der Corona-Krise im Mittelpunkt des Arbeitgeberpreises. Das Ausschreibungsthema 2020 lautet daher: „Geht nicht - gibt's nicht! Bildungseinrichtungen zeigen und fördern Problemlösekompetenz“.

 

Gesucht werden Bildungseinrichtungen mit einer ausgeprägten Problemlösekultur, die schildern, vor welchen Herausforderungen sie in letzter Zeit standen und wie sie diese Situation erfolgreich gemeistert haben. Es soll aufgezeigt werden, welche Lehren sie gezogen, aus welchen Fehlern sie gelernt haben und wie ihre Lernenden bei der Ausbildung ihrer eigenen Problemlösekompetenz von diesen Erfahrungen profitieren.

 

Interessierte Bildungseinrichtungen können sich in den vier Kategorien "Frühkindliche Bildung", "Schulische Bildung", "Berufliche Bildung" und "Hochschulische Bildung" bewerben. In jeder der vier Kategorien ist der Preis mit 10.000 Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträger trifft eine hochkarätig besetzte Jury, der Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung angehören.

 

Die Preisverleihung findet am 26. November 2020 beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin statt.

Zur Bewerbung - Bewerbungsschluss: 16. August 2020.

 

Unterstützt wird der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung auch in diesem Jahr von der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bahn AG.