InRAM plus – Integration von Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt

Gemeinsam berufliche Perspektiven erarbeiten

Gezielte Unterstützung zur Eingliederung in das Berufsleben
Kontaktperson
Ansprechpartner/in
Daniela Lubitz
Europaplatz 7
72072 Tübingen
07071 96527-18
Nachricht senden

Rehabilitation

InRAM plus unterstützt Menschen mit psychischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben. Durch gezielte Hilfestellungen erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen berufliche Perspektiven mit dem Ziel der Integration in den Arbeitsmarkt.


Der Projektablauf ist in zwei Phasen gegliedert:

Erste Phase: Vorbereitungsphase

Inhalte:

    • Erstellen des individuellen Kompetenzprofils
    • Standortbestimmung und berufliche Zielsetzung
    • Erarbeitung beruflicher Perspektiven
    • Berufliche Orientierung
    • Orientierungspraktika
       

    Zweite Phase: Eingliederungsphase

    Inhalte:

    • Vermittlung und Reaktivierung von allgemeinbildenden Kenntnissen
    • Auffrischung berufsrelevanter Kenntnisse
    • Erarbeitung von Schlüsselkompetenzen
    • Bewerbungsmanagement
    • Erprobungs- und Vertiefungspraktika
       

    Termine

    • flexibler Einstieg möglich
    • Dauer: 6 bis 9 Monate

      Das Projekt wird gefördert durch die Deutschen Rentenversicherungen und Berufsgenossenschaften.