Schule

MINT-Akademien

SIA, JIA, TECademy und TECademy PLUS

Für technische Berufe und Ingenieurstudiengänge begeistern

 

Die Junior-Ingenieur-Akademie - die Schüler-Ingenieur-Akademie

Die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Oberstufe in Kooperation mit Gymnasium, Hochschule und Unternehmen den frühzeitigen vertieften Kontakt mit den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Über den Zeitraum eines Jahres werden projektorientierte Aufgabenstellungen aus der Welt der Technik bearbeitet, um die technischen Kenntnisse zu vertiefen, Schlüsselqualifikationen zu stärken und das Interesse am Ingenieurberuf zu wecken. Die Jugendlichen erhalten eine fundierte Entscheidung für die eigene Berufswahl.

An vielen Gymnasien ist die SIA gleichzusetzen mit dem Technikunterricht in der Oberstufe. Auch andere Bundesländer wie Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen haben das vom Arbeitgeberverband Südwestmetall getragene Konzept übernommen. Es hat sich auch in der Mittelstufe von Gymnasien in Form der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) etabliert. Die JIA geht ursprünglich auf eine Initiative mit der Deutsche-Telekom-Stiftung zurück.

 

Die TECademy

Die TECademy für Realschüler weckt bei jungen Schülerinnen und Schülern die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik. Das Kooperationsprojekt zwischen Realschulen, regionalen Partner aus der Wirtschaft und Hochschulen wird durch den Arbeitgeberverband Südwestmetall und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg unterstützt. 

 

Die TECademy PLUS

Die TECademy PLUS fördert das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen und gewährt Einblicke in MINT-Berufe. Das Projekt ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 9 an Gemeinschaftsschulen erste berufspraktische Erfahrung und unterstützt sie über den Zeitraum eines Jahres bei der beruflichen Orientierung. Besondere Bedeutung haben dabei außerschulische Lernorte wie z.B. Firmen, Hochschulen, berufliche Schulen und Museen. Eine Servicestelle berät die TECademy PLUS-Schulen bei der Umsetzung. SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg unterstützt die Schulen bei der Gewinnung außerschulischer Kooperationspartner.

Gefördert durch

Die Akademien werden gefördert durch die Agenturen für Arbeit und den Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Südwestmetall.