Ausbildung Beruf

Stark im Beruf

Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

Unterstützung beim Erwerbseinstieg in Deutschland

Mütter mit Migrationshintergrund haben einen starken Erwerbswunsch. Mit dem ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf“ setzt sich das Bundesfamilienministerium seit 2015 für bessere Chancen von Müttern mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt ein. Das Programm wird bis 2022 in einer zweiten Förderphase weitergeführt.

 

Unsere Kontaktstelle in Sigmaringen ist eine von 90 Kontaktstellen, die Mütter mit Migrationshintergrund bundesweit auf ihrem Weg in die Arbeitswelt unterstützen. Coaching, Qualifizierungen oder Sprachkurse - die Kontaktstellen unterstützen arbeitssuchende Mütter individuell. Die Kontaktstellen bieten das Plus, das einzelnen Frauen oft fehlt: Sie haben den Überblick über Fördermöglichkeiten, über den regionalen Arbeitsmarkt und über Wege in den Jobeinstieg. Ein gutes Netzwerk macht ihre Arbeit aus. Jede Kontaktstelle hat eine feste Kooperation mit dem Jobcenter oder der Arbeitsagentur vor Ort.

 

Weiterführende Informationen, wie Flyer und Broschüren, finden Sie auf der Projektwebsite www.starkimberuf.de

 

Förderung

       

Wird angeboten in ...

Gefördert durch

Das ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf“ wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.