Förder-
programme

Zur beruflichen Weiterbildung und Qualifizierung gibt es viele Möglichkeiten der Unterstützung und finanziellen Förderung – zum Beispiel in Form von Kursgebühren, Fahrtkostenzuschüsse oder Verdienstausfälle. Auskunft geben Ihnen die regionalen Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften.

Für Unternehmen ist eine Förderung durch das Qualifizierungschancengesetz oder das Beschäftigungssicherungsgesetz möglich.

Der Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Weiterbildung bringt Sie nicht nur persönlich, sondern vor allem auch beruflich weiter. Zehntausende zufriedene Kunden haben bereits erfolgreich eine Weiterbildung bei BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH absolviert. Die individuelle Beratung und Begleitung unserer Kunden ist für uns selbstverständlich.

Durch die Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften, Agenturen für Arbeit und regionalen Jobcenter ist eine Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung mit bis zu 100 % möglich. Nutzen Sie dafür Ihren Bildungsgutschein. Für eine Qualifizierung oder ein Coaching zur beruflichen Eingliederung können Sie Ihren Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) in Anspruch nehmen.

Sobald Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen, übernehmen die fördernden Institutionen die Kosten für Ihre Qualifizierungssmaßnahme oder Ihr individuelles Coaching.

Bildungsgutschein

Der Bildungsgutschein ermöglicht Ihnen die Teilnahme an einer anerkannten beruflichen Weiterbildung oder Umschulung. Mit diesem Gutschein wird Ihnen die Übernahme der Weiterbildungskosten zugesichert.

Wer kann gefördert werden?

  • Empfänger von Arbeitslosengeld I / II
  • Arbeitsuchende mit/ohne Ausbildungsabschluss
  • Arbeitnehmer, denen Kündigung droht
  • Befristet Beschäftigte, deren Arbeitsvertrag ausläuft

Voraussetzung für den Erhalt eines Bildungsgutscheins ist eine individuelle Beratung bei der Agentur für Arbeit oder beim jeweiligen Jobcenter.

Weitere Informationen zum Bildungsgutschein.

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Unter bestimmten Voraussetzungen kann Ihnen die Agentur für Arbeit einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausstellen. Mit diesem Gutschein können Sie an einer Qualifizierung teilnehmen, die Sie auf eine Beschäftigung vorbereitet.

Wer kann gefördert werden?

  • Empfänger von Arbeitslosengeld I / II
  • Arbeitsuchende ohne Leistungsbezug
  • Noch in Arbeit befindende bereits gekündigte Beschäftigte
  • Erwerbsaufstocker, Berufsrückkehrer, Fach- und Hochschulabsolventen

Suchen Sie Ihre regionale Agentur für Arbeit oder das Jobcenter auf und lassen Sie sich dort beraten. Sie erhalten bei Erfüllung der Förderungsvoraussetzungen einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausgestellt.

Weitere Informationen zum Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein
 

Weitere Föderprogramme

Qualifizierungschancengesetz
  • Ziele: Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit von Fachkräften und Geringqualifizierten durch Weiterbildung 
  • Zielgruppe: Beschäftigte 
  • Förderumfang: Zuschüsse zu Lehrgangskosten und Arbeitsentgelt 
  • Geldgeber: Bundesagentur für Arbeit 


Weitere Informationen
 

Fachkursförderung (ESF)
  • Ziele: Verstärkte berufliche Qualifizierung vor dem Hintergrund steigender Qualifikationsanforderungen
  • Zielgruppe: Beschäftigte und Selbstständige in Baden-Württemberg 
  • Förderumfang: Zuschuss zu Lehrgangskosten, mindestens 30% 
  • Geldgeber: ESF (Abrechnung über Bildungsträger) 


ESF-Fachkursförderung 
Sonderprogramm betriebliche Weiterbildung (REACT ESF) 

Beschäftigungssicherungsgesetz
  • Ziele: Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit von Beschäftigten durch Weiterbildung 
  • Zielgruppe: Beschäftigte in Kurzarbeit
  • Förderumfang: Zuschuss zu Lehrgangskosten, Fortzahlung Kurzarbeitergeld, Zuschuss Sozialversicherungsbeiträge 
  • Geldgeber: Bundesagentur für Arbeit 


Weitere Informationen

Bildungsprämie
  • Ziele: Erhöhen der Weiterbildungsbeteiligung von Personengruppen mit geringem Einkommen 
  • Zielgruppe: Beschäftigte mit steuerpflichtigen Einkommen bis zu € 20.000 / 40.000 
  • Förderumfang: 50 % der Lehrgangsgebühren, max. € 500,00  
  • Geldgeber: ESF (Abrechnung über Bildungsträger) 


Weitere Informationen

Aufstiegs-BAFÖG
  • Ziele: Förderung des beruflichen Aufstiegs von Fachkräften 
  • Zielgruppe: Fachkräfte
  • Förderumfang: Zuschuss zu Lehrgangs- und Lebenshaltungskosten 
  • Geldgeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales 


Weitere Informationen
 

Digitalisierungsprämie Plus
  • Ziele: Unterstützung von Unternehmen und Freiberuflern bei der Digitalisierung
  • Zielgruppe: Unternehmen bis 500 Beschäftigte 
  • Förderumfang: Zuschüsse oder Darlehen 
  • Geldgeber: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und L-Bank 


Weitere Informationen Darlehensvariante 

Weitere Informationen Zuschussvariante 

Newsletter abonnieren

Informieren Sie sich über unseren Newsletter "Biwe News" über alle aktuellen Änderungen rund um interessante Förderprojekte.

Abonnieren

Unseren Niederlassungen

Ihre Ansprechpartner in Baden-Württemberg,
der Pfalz und dem Saarland.

mehr erfahren

Ihre Ansprechpartnerinnen
Jacqueline Tegas, Sabine Ahua

0711 135340-40