210.000 Euro für innovatives Weiterbildungsprojekt „digital.fit@bw“

  in Baden-Württemberg | BBQ

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert neues Angebot zur Stärkung der digitalen Grundkompetenzen.

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Damit Beschäftigte und Betriebe möglichst gut durch diese gewaltigen Veränderungen kommen, wollen wir die digitalen Grundkompetenzen von Menschen in allen Berufsfeldern und Branchen stärken“

Mit rund 210.000 Euro fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau das innovative Weiterbildungsprojekt „digital.fit@bw“. Zum Start des Projekts der BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH im Januar 2021 sagte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut heute (17. Dezember) in Stuttgart: „Wir leben in ganz besonders herausfordernden Zeiten, in denen die Transformation und die Digitalisierung der Arbeitswelt auf die Corona-Pandemie treffen. Damit Beschäftigte und Betriebe möglichst gut durch diese gewaltigen Veränderungen kommen, wollen wir die digitalen Grundkompetenzen von Menschen in allen Berufsfeldern und Branchen stärken. Nur so lassen sich die Potentiale der Digitalisierung voll ausschöpfen und die Beschäftigten auf die Arbeitswelt von morgen vorbereiten.“

Die Qualifizierungsmaßnahme soll Fähigkeiten wie digitale Alphabetisierung, digitale Interaktion, Kollaboration, digitales Lernen und digitale Ethik behandeln. Um ein abgestimmtes, flächendeckendes Qualifizierungsangebot zu schaffen, findet eine Verknüpfung von synchronem und asynchronem Lernen, online und vor Ort an zehn ausgewählten BBQ Niederlassungen sowie bei Firmen statt. Wenn der persönliche Kontakt gewünscht ist und Unterstützung benötigt wird, ist dieTeilnahme in den BBQ Niederlassungen mit direkter Betreuung in Präsenzform möglich.Die Umsetzung wird an den BBQ Standorten in Karlsruhe, Heidelberg, Villingen-Schwenningen, Ulm, Freiburg, Freudenstadt, Sigmaringen, Aalen, Ravensburg und Stuttgart/Ludwigsburg starten.

Dagegen können Erwerbstätige, für die die Nutzung von Weiterbildungsangeboten aus zeitlichen Gründen schwierig ist, an den Streaming-Lerneinheiten mit Online-Betreuung am Arbeitsplatz teilnehmen. Diese Möglichkeit richtet sich auch an Firmen, die so den Erwerb und Aufbau von digitalen Grundkompetenzen im Rahmen der betrieblichen Personalentwicklung unterstützen wollen. Die Live-Streaming-Lerneinheiten finden regelmäßig zu bestimmten Terminen und Uhrzeiten statt, so dass die Teilnahme leichter organisierbar ist. Beschäftigte, die zeitlich und örtlich eingeschränkt sind oder selbstorganisiert lernen möchten, können die E-Learning-Einheiten zu Hause mit Online-Betreuung absolvieren. Nach Projektende werden die aufgezeichneten Lerneinheiten in Form einer Mediathek weiter zur Verfügung gestellt und können für Lehr- und Lernzwecke an baden-württembergischen Bildungseinrichtungen und in Unternehmen eingesetzt werden.

Im Rahmen von „ZukunftsKompetenzen@bw“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau innovative Projekte im Bereich der beruflichen Weiterbildung.

Zurück
 „digital.fit@bw“