„Zukunftslotsen“ – pandemiebedingte Lernlücken schließen

  im Bodenseekreis | BBQ

Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund gezielt fördern

Das regionale Projekt „Zukunftslotsen“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler des Boden-eekreises mit Flucht- und Migrationshintergrund der Klassenstufen 7-10.  Ziel ist es die aufgrund der Covid-19-Pandemie resultierenden Lernlücken nachhaltig und schnell aufzuarbeiten und zu schließen. Auf diese Weise wird einerseits das Erreichen eines Schulabschlusses gewährleistet und einem drohenden Schulversagen bzw. Schulabbruch entgegenwirkt. Andererseits werden im Zuge intensiver sozialpädagogischer Begleitungen individuelle Problemlagen aufgegriffen,  zentrale Zukunftskompetenzen erworben und Maßnahmen zu beruflichen Orientierung ergriffen. Somit wird sowohl die schulische Ausbildung sichergestellt, gleichwie der Übergang von Schule und Beruf begleitet und unterstützend gestaltetet.

Um dieses Ziel zu erreichen wurden Projektbausteine mit unterschiedlichen Schwerpunkten konzipiert. Finanziert wird das Projekt durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und dem Landratsamt Bodenseekreis. Durch die wöchentlich stattfindende professionelle „Lernbegleitung“ wird zu je 2 Unterrichtseinheiten die Vermittlung schulischer Qualifikationen sichergestellt. Schwerpunkt werden hier die Bereiche Deutsch und Mathematik sein.

Einen weiteren zentralen Aspekt bildet die individuelle sozialpädagogische Betreuung. Im Fokus stehen neben dem Erwerb von Zukunftskompetenzen wie Kommunikation, Empathie oder der Arbeitswelt 4.0 berufsorientierende Maßnahmen. Letztere dienen der Ermittlung individueller Stärken und Interessen, sowie der Perspektiventwicklung und Zieldefinition. Die hierfür benötigten digitalen Endgeräte können bei Bedarf von BBQ gestellt werden.

In den Schulferien werden „Holiday-Camps“ stattfinden. Hier werden gezielt Elemente des individuellen Coachings aufgegriffen und Angebote zur Berufsorientierung sowie Ausbildungsvorbereitung angeboten. Ziel ist es, Betriebe in der Bodenseeregion kennenzulernen und potentielle Praktikumsstellen herauszukristallisieren, sowie die Erarbeitung von Kurzfilmen und Erklärvideos, in welchen die Teilnehmenden Betriebe und Ausbildungsplätze präsentieren.

Diese persönlichen und unmittelbar verwertbaren Erfahrungen ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, neben dem Erleben von Selbstwirksamkeit, einen Zugang zum Ausbildungsmarkt und den Aufbau eines persönlichen Netzwerkes. Gestärkt in ihrem Selbstvertrauen bieten wir interessierten und motivierten Teilnehmenden die Ausbildung zu sogenannten „Zukunftslotsen“ an, welche als Multiplikatoren des Projektes wiederum anderen als Ansprechpartner beratend zur Seite stehen.

 

Informationen unter:
BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH

Raphael Mitulla, Projektleitung
Merkurstraße 3
88046 Friedrichshafen
Telefon 07541 39793-10
E-Mail

Zurück
Pandemiebedingte Lernlücken schließen